Presseaussendungen 2018

  • Presseaussendung zur 16. Sitzung des Finanzmarktstabilitätsgremiums – 4. Juli 2018

    Das Finanzmarktstabilitätsgremium (FMSG) hat in seiner 16. Sitzung am 4. Juli 2018 drei Empfehlungen zu makroprudenziellen Kapitalpuffern an die Finanzmarktaufsicht (FMA) beschlossen und dabei festgestellt, dass die Arbeit der makroprudenziellen Aufsicht einen wesentlichen Beitrag zur Reduktion der systemischen Risiken in den letzten Jahren geleistet hat, was sich im Juni dieses Jahres auch in einem verbesserten Rating des österreichischen Bankensystems durch die Ratingagentur Standard & Poors (S&P) niederschlug. Als Resultat profitieren die österreichischen Banken und damit die österreichische Wirtschaft von niedrigeren Risikoaufschlägen in den Finanzierungen. S&P reiht das österreichischen Bankensystem nun unter den stabilsten weltweit. Das Gremium hat sich zudem wieder mit der Frage der nachhaltigen Vergabestandards von Immobilienkrediten beschäftigt.

  • Presseaussendung zur 15. Sitzung des Finanzmarktstabilitätsgremiums – 7. März 2018

    Das Finanzmarktstabilitätsgremium (FMSG) hat sich in seiner 15. Sitzung am 7. März 2018 unter anderem mit dem Jahresbericht 2017 und der tourlichen Entscheidung zur Höhe des Antizyklischen Kapitalpuffers beschäftigt sowie den tentativen Arbeitsplan für 2018 festgelegt.