Presseaussendungen 2022

  • Presseaussendung zur 33. Sitzung des Finanzmarktstabilitätsgremiums – 12. September 2022

    Das Finanzmarktstabilitätsgremium (FMSG) hat in der 33. Sitzung am 12. September 2022 seine Empfehlungen zum Antizyklischen Kapitalpuffer, Systemrisikopuffer und Systemrelevante Institute (OSII)-Puffer evaluiert und angepasst. Das Gremium hat auch die tourliche Überprüfung der systemischen Risiken aus der Hebelfinanzierung Alternativer Investmentfonds durchgeführt und keine maßgeblichen Systemrisiken daraus für das österreichische Finanzsystem festgestellt.

  • Presseaussendung zur 32. Sitzung des Finanzmarktstabilitätsgremiums – 16. Mai 2022

    Das Finanzmarktstabilitätsgremium (FMSG) hat sich in seiner 32. Sitzung am 16. Mai 2022 mit den Implikationen der Invasion Russlands in die Ukraine für die Finanzmarktstabilität in Österreich sowie den Vorbereitungen für die Entscheidungen zu den strukturellen makroprudenziellen Kapitalpuffer auseinandergesetzt. Das Gremium hat auch seine Empfehlung zum Antizyklischen Kapitalpuffer (AZKP) erneuert.

  • Presseaussendung zur 31. Sitzung des Finanzmarktstabilitätsgremiums – 1. März 2022

    Das Finanzmarktstabilitätsgremium (FMSG) hat in seiner 31. Sitzung am 1. März 2022 Empfehlungen an die FMA zur Begrenzung systemischer Risiken aus der privaten Wohnimmobilienfinanzierung sowie zum Antizyklischen Kapitalpuffer beschlossen. Zudem diskutierte das Gremium den Jahresbericht für das Jahr 2021 und den Arbeitsplan für das Jahr 2022. Das Gremium hat auch die Auswirkungen des Krieges in der Ukraine auf die Finanzmarktstabilität in Österreich diskutiert und festgestellt, dass die in den letzten Jahren aufgebauten makroprudenziellen Kapitalpuffer einen wichtigen Beitrag dazu leisten, die Stabilität des Bankensystems zu gewährleisten. Dem Finanzsystem steht auch ausreichend Liquidität zur Verfügung, um einen etwaig kurzfristig auftretenden erhöhten Liquiditätsbedarf bedienen zu können.