Aktuelles

Empfehlung für den Einsatz des Antizyklischen Kapitalpuffers (FMSG/4/2020)

Das FMSG empfiehlt der Finanzmarktaufsicht (FMA) gemäß § 23a Abs 1 Bankwesengesetz die Festlegung eines Antizyklischen Kapitalpuffers in Höhe von 0 % der risikogewichteten Aktiva.

Presseaussendung

Presseaussendung zur 25. Sitzung des Finanzmarktstabilitätsgremiums

Das Finanzmarktstabilitätsgremium (FMSG) hat in seiner 25. Sitzung am 15. September 2020 die Diskussion der Auswirkungen der mit Covid-19 verbundenen Maßnahmen auf die Finanzmarktstabilität in Österreich fortgesetzt. In seiner tourlichen Analyse Alternativer Investmentfonds (AIF) konnte das Gremium keine maßgeblichen Systemrisiken aus deren Hebelfinanzierungen für das österreichische Finanzsystem feststellen. Das FMSG empfiehlt weiterhin, den Antizyklischen Kapitalpuffer bei 0 % zu belassen.

FMSG

Aufgaben des Finanzmarktstabilitäts- gremiums

Das Finanzmarktstabilitäts- gremium (FMSG) wurde zur Stärkung der Zusammenarbeit in makro- prudenziellen Fragen und zur Förderung der Finanzmarkt- stabilität eingerichtet. Die konkreten Aufgaben des Finanzmarktstabilitätsgremiums sind im FMABG festgehalten.